Praxisseminar

Heizen • Lüften • Fördern



Mehr Wissen – Mehr Sicherheit

Die Gemeinschaftsseminare von Hottgenroth, KWB und Maico decken ein breites haustechnisches Angebot ab, mit dem Sie sich im Alltag konfrontiert sehen.

Ihr Vorteil/Ziel: Mehr Sicherheit und Kompetenz!

Sie können Ihre Kunden kompetent beraten und sind in der Lage, professionell mit praktischen Argumenten den Kundennutzen einer modernen haustechnischen Anlage in den Vordergrund zu stellen.

Für Bauherren und Renovierer ist es wichtig, frühzeitig die technischen Anlagen nach den geltenden Normen einzuplanen. Die DIN EN 12831 beschreibt die Art und den Umfang der Heizlast und des Mindestluftwechsels in Wohngebäuden.

Diese Norm stellt mittlerweile die anerkannten Regeln der Technik dar und ist damit vor allem im Objektbereich unerlässlich. Nutzen Sie das Seminar, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und erhalten Sie die beantragten Fortbildungspunkte der Energieeffizienz-Expertenliste.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.


Ablaufplan

  • Eintreffen der Teilnehmer

    12:00 Uhr

  • Mittagessen

    12:30 Uhr

  • NEUE Heizlast-Norm DIN EN 12831

    13:00 Uhr
    Hottgenroth Software GmbH & Co. KG | Björn Wolff

    • Vergleich von neuer und alten Heizlast Norm
    • Welche Auswirkungen haben die Veränderungen auf meine Berechnungen? Was sollte ich darüber wissen?
    • Welche Dokumentationen müssen eingehalten werden?
    • Wie kann ich die neue Heizlast mit Hilfe von Software berechnen?
  • Pause

    13:45 Uhr

  • DIN EN 12831 & Lüften nach DIN 1946-6?

    14:00 Uhr
    Maico Elektroapparate-Fabrik GmbH | Lothar Grimm

    • Was Sie über den Begriff „Mindestluftwechsel“ in der DIN EN 12813 und DIN 1946-6 wissen sollten
    • Wann muss ich ein Lüftungskonzept erstellen?
    • Tipps & Umsetzungen aus der Praxis für die Praxis
  • Pause

    14:45 Uhr

  • Quo vadis EnEV? Baukosten maximal senken –
    Fördermöglichkeiten richtig ausnutzen

    15:00 Uhr
    KWB Deutschland GmbH | Andreas Groll

    • Wie kann die EnEV erfüllt mit minimalen Bau- & Betriebskosten und maximalen Fördermöglichkeiten erfüllt werden?
    • Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis
    • Einsatz von aktuellen regenerativen Energieerzeugern mit Hilfe von KWB
  • Frage- und Antwortrunde

    16:00 Uhr


Online Anmeldung



Dozenten und Firmen

Björn Wolff

Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
www.hottgenroth.de

Lothar Grimm

Maico Elektroapparate-Fabrik GmbH
www.maico-ventilatoren.com

Andreas Groll

KWB Deutschland GmbH
www.kwbheizung.de